Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 13-2017)

Drucken

Gold punktet, der Euro auch

Freude ohne Zuversicht: Die Aktienanleger freuen sich über neue Indexhochs in Europa, bauen aber mittelfristig weiter Skepsis auf. Der Bias ist über viele Assetklassen auffällig: Reihenweise werden bei dieser Indikatorengruppe neue 26-/ 52-Wochenextreme erreicht, ob bei Aktien, Renten oder auch auf der Währungsseite. Ein Teil der Anleger flüchtet ins neutrale Lager, die Neutralität für den Japan-Komplex steigt deutlich an.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Vorläufige Entspannung

Drucken

Nach den Wahlen in den Niederlanden beruhigt sich die Lage in der Eurozone spürbar. Das überraschend schwache Abschneiden der Euroskeptiker veranlasst einige Anleger die Lage neu zu bewerten. Der sentix Euro-Break-up Index fällt im März wieder unter die 20 Punkteschwelle zurück. Die Gefahr einer Krisenausbreitung auf andere Mitglieder wird von den Anlegern jedoch weiterhin als hoch eingestuft.

Weiterlesen...

sentix Investmentmeinung 12-2017

Drucken

Währungen im Fokus

Entgegen unserer Erwartungen zeigt der Yen keine Schwäche, im Gegenteil. Nun dreht auch der Strategische Bias deutlich – und zwar gegen US-Dollar! – und wirbelt damit so einiges durcheinander. In jedem Fall müs-sen wir dieser Entwicklung Tribut zollen und schließen die USD-JPY-Empfehlung. Im Gegenzug verbessert sich das Gold-Setup – trotz relativ hoher Sentimentwerte!

Geänderte Einschätzungen: USD-JPY, Gold

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 12-2017)

Drucken

Niedrigstes US-Aktiensentiment seit 52 Wochen

Es tut sich einiges im Anlegerverhalten: Die Anzahl der Signale in der Statistiktabelle spricht Bände. Die Erfahrung lehrt, dass die Vielzahl von gleichzeitigen sentix-Signalen in unterschiedlichen Assetklassen häufig wichtige Zäsuren an den Kapitalmärkten begleiten. Das Besondere an den aktuellen Ergebnissen ist, dass augenscheinliche neutrale und damit unspektakuläre Indexstände statistisch „auffällig“ werden.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Risikoappetit der Anleger auf Vorkrisenniveau

Drucken

Die aktuelle Risikoneigung der Anleger erreicht so hohe Werte wie zuletzt 2011 und vor der Finanzkrise. In beiden Fällen signalisierte der Indikator kommende Probleme an den Aktienmärkten.

Weiterlesen...

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information