Ruhe vor der Bundestagswahl. Aber danach?

Drucken

Es herrscht Ruhe an der Euro-Front. Zumindest galt dies für die Zeit vor der Bundestagswahl. Der sentix Euro Break-up Index ist im September erneut leicht auf 7,66% gesunken. Dies ist der tiefste Wert seit Juli 2014, als das Allzeit-tief des Index bei 7,61% erreicht wurde. Alle wesentlichen Länderindizes haben im Einklang mit dieser Tendenz nachgegeben. Doch ob sich dieser friedliche Zustand auch nach der Wahl noch hält, ist fraglich.

Weiterlesen...

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 38-2017)

Drucken

Gute Stimmung vor der Wahl

Vor der Bundestagswahl ist die Stimmung bei Aktien gut, so dass eine negative Überraschung zumindest eine Konsolidierung triggern kann. Ohnehin neigen die Aktienanleger nach einer Bundestagswahl zu Gewinnmitnahmen. Das Grundvertrauen in Bonds steht massiv unter Druck, aber noch haben die Anleger noch nicht mit Verkäufen reagiert. Bei EUR-USD zeichnet sich eine Wende ab, nachdem der Strategische Bias gedreht hat.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

Zweifel an der Werthaltigkeit von Bitcoin & Co nehmen zu

Drucken

Trotz der fulminanten Rallye von Bitcoin & Co, setzt sich der Vertrauensschwund in Kryptowährungen rasant fort. Bereits seit Mai dieses Jahres sinkt die Anlegerstimmung kontinuierlich und deutet auf offenkundige Bedenken der Anleger hin. Die jüngste Entwicklung zeigt, dass die Werthaltigkeit des „Assets“ Kryptowährungen unter den Anlegern deutlich angezweifelt wird. Bitcoin & Co könnten damit in eine Vertrauenskrise geraten.

Weiterlesen...

sentix Investmentmeinung 37-2017

Drucken

Deutschland vor der Wahl – Eine Bestandsaufnahme

Die kommende Bundestagswahl ist für viele Beobachter ein None-Event. Überraschungen werden mehrheitlich nicht erwartet. Aus diesem Grund wollen wir uns das Ereignis, auch vor dem Hintergrund der von uns durchgeführten Sonderumfragen, etwas näher anschauen.

Geänderte Einschätzungen: Keine

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 37-2017)

Drucken

Aufkommende Zinsängste

Stärkere Sentiment-Umschwünge messen wir zurzeit auf der Zins-, Währungs- und Rohstoffseite. Allen voran das Gold baut seine Überhitzung im Stimmungsbild ab. Für die Renten messen wir stärker aufkommende Zinssteigerungs-Ängste. Bei Aktien gibt es im Anlegerverhalten hingegen nur moderate Änderungen. Der Hauptprofiteur der abgelaufenen Woche scheint Japan zu sein. Die Stimmung klettert, obwohl sich die mittelfristigen Perspektiven für USD/JPY weiter verdunkeln.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information