Konjunkturelle Zweifel

Drucken

Seit vier Monaten steigen die sentix Konjunkturerwartungen für Euroland nunmehr in Folge an. Zuletzt, Anfang November, war gar ein dynamischer Anstieg für die USA und Asien zu verzeichnen. Der "first mover" ist für seine Vorlaufeigenschaften bekannt. Doch nicht selten verlangt eine so frühe Indikation, koppelt man seinen Portfolioerfolg daran, auch eine Überzeugung in die Richtigkeit des Signales. Denn wenn die Indikatoren bereits zu einem so frühen Zeitpunkt eine Wende anzeigen, prasseln meist noch schlechte Nachrichten auf die Anleger ein, die dadurch Zweifel an der Frühindikation bei den Marktteilnehmern schüren.

Weiterlesen...

Bilanztricksereien

Drucken

Merkwürdige Ideen kursieren durch den Blätterwald. Die neueste Idee: Ein Schuldenerlass durch die Notenbanken könnte die Lösung für überschuldete Staaten bedeuten. Ist der Weihnachtsmann doch auch der Osterhase?

Weiterlesen...

Zuversicht steigt weiter

Drucken

Der Gesamtindex für Euroland steigt im November zum dritten Mal in Folge. Dabei tragen dieses Mal sowohl die Lagebeurteilung als auch die Konjunkturerwartungen zum Anstieg bei. Noch stärker als in Euroland verbessern sich die Indizes für die USA und für Asien ex Japan. Einmal mehr hellen sich die Perspektiven der institutionellen Anleger deutlicher auf als die der Privaten. 

Weiterlesen...

Entspannung beim Euro setzt sich fort

Drucken

Der sentix Euro Breakup Index (EBI) fällt für Oktober so stark wie noch nie seit seiner Auflegung im Juni. Er sinkt von 51,9 % auf nun 33,2 %. Damit rechnet nur noch etwa jeder Dritte der Befragten mit dem Ausscheiden mindestens eines Landes aus dem Euroraum innerhalb der nächsten zwölf Monate. Im Juli hatte der EBI mit 73,3 % seinen vorläufigen Höchststand erreicht. Die Umfrage fand vom 25.10. bis zum 27.10.2012 unter 922 Anlegern statt.

Weiterlesen...

Erneut bessere Erwartungen signalisieren Trendwende

Drucken

Der Gesamtindex für Euroland steigt im Oktober zum zweiten Mal in Folge. Wiederum steht die positive Entwicklung bei den Erwartungen hinter der Verbesserung des Gesamtindex. Die Erwartungen haben sogar zum dritten Mal in Folge zugelegt, was eine Trendwende signalisiert. Auch im globalen Index findet sich dieses Muster. Für Deutschland zeigt sich ein spezielles Phänomen: Die Zweifler sind in diesem Monat die institutionellen Anleger, zuvor waren es die Privaten.

Weiterlesen...

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information