sentix Investmentmeinung 24-2017

Drucken

Eine mehr als bescheidene Korrektur

Die Idee, auf eine Korrektur der US-Aktien zu setzen, war eigentlich gar nicht so schlecht. Doch mehr als 2-3 Tage Kursschwäche sind anscheinend einfach nicht drin. Schon eine 2% Schwäche reicht aus, das Sentiment auf so niedrige Werte zu drücken, dass eine weitere Spekulation auf fallende Kurse keinen Sinn mehr macht.

Geänderte Einschätzungen: S&P, Nasdaq 100

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Hohe Risikoneigung bei Aktien

Drucken

Die Anleger zeigen weiter eine relativ hohe Risikofreude bei ihren Aktien-Engagements. Mit dieser Aussage sind weniger absolut hohe Aktienbestände gemeint, sondern die Struktur und die Handlungsmuster. Vor allem Aktien kleiner Firmen stehen bei Investoren weiter hoch im Kurs und Kursgewinne lösen als Anlageziel zunehmend die Dividenden ab. Hinzu kommt, dass Anleger mehr und mehr prozyklisch agieren.

Weiterlesen...

Ergebnisse des sentix Global Investor Survey (KW 24-2017)

Drucken

Stimmungseinbruch bei Technologie-Aktien

Die Korrektur bei Technologiewerten hat die Aktienstimmung im Allgemeinen und gegenüber Technologie-Aktien im Besonderen gedrückt. Eine konträre Einstiegsgelegenheit ist dadurch aber noch nicht entstanden. Bei Bonds löst sich die Irritation langsam auf. Das Lager der strategischen Bären wächst wieder an. Bei USD-JPY zeichnet sich eine Stabilisierung ab, während bei Gold der stabile Bias zwar positiv ist, die Anleger jedoch zu hoch investiert sind.

Lesen Sie hier die Ergebniskommentierung (sentix Registrierung erforderlich)

sentix Investmentmeinung 23-2017

Drucken

Negative Vorzeichen für US-Aktien

Bekommen die institutionellen Anleger Recht und reagieren die Märkte mit steigenden Kursen auf den verbesserten Strategischen Bias? Oder setzt sich doch das belastende technische Marktumfeld durch, welches aufgrund der negativen Momentumdivergenzen eine Konsolidierungsnotwendigkeit anzeigt? Bei US-Aktien stellt sich diese Frage nicht.

Geänderte Einschätzungen: S&P, Nasdaq 100

Klicken Sie hier für die aktuelle Investmentmeinung (sentix Registrierung erforderlich)

Trump, Geopolitik und Brexit

Drucken

In den letzten Tagen beherrschten politische Nachrichten dies- und jenseits des Atlantiks das Tagesgeschehen. Nur ein Teil davon beschäftigt die Anleger jedoch wirklich. So veränderte sich die Haltung zum Brexit kaum, noch immer sehen darin die Investoren eine moderate Belastung der Aktienperspektiven. Der Wahlsieg Macrons dagegen war eingepreist und Investoren geben an, hierauf nicht reagieren zu wollen. Der Aufreger jedoch ist Trump, der immer mehr für die Märkte zum Problemfall wird.

Weiterlesen...

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information