sentix Euro Break-up Index News

Auf dieser Seite informieren wir über die neueste Entwicklung des sentix Euro Break-up Index. Dieser Indikator zeigt im Zeitablauf, für wie wahrscheinlich private und institutionelle Investoren auf Sicht von 12 Monaten ein Auseinanderbrechen der Eurozone (Ausscheiden mindestens eines Landes) halten und welche Länder besonders betroffen sind.

Zugriff auf alle Charts für registrierte sentix Teilnehmer

Entspannung beim Euro setzt sich fort

Drucken

Der sentix Euro Breakup Index (EBI) fällt für Oktober so stark wie noch nie seit seiner Auflegung im Juni. Er sinkt von 51,9 % auf nun 33,2 %. Damit rechnet nur noch etwa jeder Dritte der Befragten mit dem Ausscheiden mindestens eines Landes aus dem Euroraum innerhalb der nächsten zwölf Monate. Im Juli hatte der EBI mit 73,3 % seinen vorläufigen Höchststand erreicht. Die Umfrage fand vom 25.10. bis zum 27.10.2012 unter 922 Anlegern statt.

Weiterlesen...

Gleichstand zwischen Pessimisten und Optimisten

Drucken

Der sentix Euro Break-up Index fällt für September abermals kräftig. Dieses Mal sind es zehn Prozentpunkte, um die der Indikator nachgibt. Er steht nun bei 51,9 %. Damit rechnet nur noch etwas mehr als die Hälfte der befragten 897 Anleger mit dem Ausscheiden mindestens eines Landes aus dem Euroraum innerhalb der nächsten zwölf Monate. Die Umfrage fand vom 27.09. bis zum 29.09.2012 statt.

Weiterlesen...

Beruhigung trotz Finnland

Drucken

Der sentix Euro Break-up Index fällt im August um rund 11 Prozentpunkte auf 61,9 %. Die Umfrage fand vom 24. bis zum 26.08. unter 841 privaten und institutionellen Anlegern statt und ermittelt die Wahrscheinlichkeit des Austritts von mindestens einem Euroland aus der Währungsunion innerhalb der nächsten zwölf Monate.

Weiterlesen...

Schnelles Euro-Aus für Griechen angezeigt

Drucken

Der sentix Euro Break-up Index klettert im Juli um 22 Prozentpunkte auf 73 %. Die Umfrage zum Index fand vom 26.07.2012 bis zum 28.07.2012 unter 811 institutionellen und privaten Investoren statt und ermittelt die Wahrscheinlichkeit des Austritts von mindestens einem Euro-Mitgliedsstaat aus der Währungsunion.

Weiterlesen...

Keine Entwarnung für den Euro

Drucken

Die neueste Umfrage zum sentix Euro Break-up Index, durchgeführt unmittelbar nach den überraschenden Gipfel-Beschlüssen der Euro-Regierungschefs am letzten Freitag, brachte ein ernüchterndes Ergebnis für die Rettungspolitiker. Die rund 1.000 von sentix befragten Investoren sehen das Risiko, dass innerhalb von zwölf Monaten mindestens ein Land die Eurozone verlässt, kaum geringer als vor einer Woche!

Weiterlesen...

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information