Schwächesignale in den USA

Drucken

Die Euroland-Konjunktur präsentiert sich weiter in guter Verfassung. Der sentix Gesamtindex für die Eurozone steigt auf 27,4 Punkte, den höchsten Stand seit Juli 2007. Getragen werden diese Einschätzungen zunehmend von der Lagebeurteilung, die mit 34,5 Punkten den höchsten Stand seit Januar 2008 erreicht hat. Noch besser läuft es in Deutschland. Hier erreicht die Lagebeurteilung mit 61,3 Punkten den fünftgrößten jemals gemessenen Wert. Ganz anders die Situation in den USA, wo die Anleger zunehmend an den wirtschaftlichen Perspektiven zwei-feln. Die US-Konjunkturerwartungen fallen erneut.

Ausführlicher Report Mai 2017

Headlines des Monats

  • Die Euroland-Konjunktur wird von den Anlegern weiter ausgesprochen gut eingeschätzt. Der Euroland-Gesamtindex steigt auf 27,4 Punkte, der höchste Stand seit Juli 2007.
  • Getragen wird diese Einschätzung zunehmend von der Lagebeurteilung, die zum fünften Mal in Folge auf 34,5 Punkte angestiegen ist.
  • Die Entwicklung in Europa entkoppelt sich damit stark von der US-Konjunktureinschätzung, die erneut rückläufig ist. Mit 5,8 Punkten liegen die Erwartungswerte nur noch knapp oberhalb der Stagnations-Schwelle! Auch in Asien ex Japan zeigen sich erste Ermüdungserscheinungen.

Euroland Apr 17 May 17 Jun 17 Jul 17 Aug 17 Sep 17
Gesamtindex 23.9 27.4 28.4 28.3 27.7 28.2


sentix Konjunkturindex im Überblick

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information