Gesamtindex Euroland markiert neues Jahreshoch

Drucken

Die Frühjahrsdelle in den Konjunkturerwartungen scheint nun mit den vorliegenden Juni-Daten völlig ausgemerzt worden zu sein. Der Gesamtindex für Euroland steigt mit einem Zuwachs von 3,7 Punkten auf ein neues Jahreshoch. Auch die 6-Monats-Erwartungen für die Eurozone zeigen sich von ihrer positiven Seite und legen mit einem Plus von 4,5 Punkten auf 10 Punkte zu. Die Entwicklung in Zentraleuropa ist von einer breiten Verbesserung der übrigen Weltregionen begleitet. Vor allem die US-Ökonomie kann in den Augen der Investoren überzeugen, der Gesamtindex legt um 6,2 Punkte zu. Im Schlepptau befindet sich auch die Region Asiens, sodass auch für die dortigen Ökonomien deutliche Entspannungszeichen gesendet werden. Folglich legt der sentix Global Aggregate dynamisch um 4,1 Punkte zu und erklimmt ebenfalls ein neues Jahreshoch.

  Ausführlicher Report Juni 2016

Headlines des Monats

  • Eine erfreuliche Entwicklung gibt es in den Juni-Daten der sentix Konjunkturindizes zu berichten. Der Gesamtindex für Euroland steigt deutlich um 3,7 Punkte an und markiert mit +9,9 Punkten ein neues Jahreshoch. 
  • Sowohl die Lagebeurteilung wie auch die Erwartungskomponente legen zu. Auch die übrigen Weltregionen können eine markante Verbesserung aufzeigen.
  • Vor allem der Gesamtindex für die USA macht mit einem Plus von 6,2 Punkten auf sich aufmerksam.
Euroland Mar 17 Apr 17 May 17 Jun 17 Jul 17 Aug 17
Gesamtindex 20.7 23.9 27.4 28.4 28.3 27.7

sentix Konjunkturindex im Überblick

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information