Die Lage in Euroland festigt sich weiter

Drucken

Die Eurozone macht weitere konjunkturelle Fortschritte. Die Lagebeurteilung der von sentix befragten professionellen und privaten Anleger fällt ausgesprochen gut aus. Vor den wichtigen Präsidentschaftswahlen in Frankreich steigt der Lageindex für die Euroland-Konjunktur auf den höchsten Stand seit Januar 2008. Auch die Erwartungen können nochmals leicht zulegen. Damit hebt sich die Eurozone positiv von anderen globalen Regionen ab.

Ausführlicher Report April 2017

Headlines des Monats

  • Die Konjunktur in Euroland gewinnt weiter an Stärke. Die Lagebewertung steigt zum vierten Mal in Folge auf den höchsten Stand seit Januar 2008: 28,8 Punkte!
  • Damit emanzipiert sich die Eurozone etwas von den globalen Tendenzen, denn für die anderen Weltregionen ist die Beurteilung keineswegs eindeutig. Vor allem für die USA ist ein spürbarer Rückgang der Erwartungen messbar.
  • Aber auch Osteuropa und Lateinamerika tun sich schwer, in ein stabiles Wachstumsumfeld zurückzufinden.

Euroland Dec 16 Jan 17 Feb 17 Mar 17 Apr 17 May 17
Gesamtindex 10.0 18.2 17.4 20.7 23.9 27.4


sentix Konjunkturindex im Überblick

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information