Aufschwung gewinnt an Fahrt

Drucken

Im November hält der positive Trend in den Konjunkturindizes an. Der Gesamtindex für Euroland steigt sogar auf ein neues Jahreshoch, getrieben von weiter steigenden Erwartungswerten. Aber auch das Plus von 6 Punkten in der Lagebeurteilung setzt ein Ausrufezeichen. Wichtig ist die Tatsache, dass die Konjunktureinschätzung für die USA keine Schwäche für die Zeit nach der Amtsübergabe anzeigt. Zusammen mit Japan und den Emerging Markets legt der sentix Global Aggregate weiter zu, was für einen soliden weltwirtschaftlichen Aufschwung spricht.

 Ausführlicher Report November 2016

Headlines des Monats

  • Der Aufschwung in Euroland nimmt im November an Fahrt auf. Der Gesamtindex steigt auf +13,1 Punkte, die Erwartungen sogar auf den höchsten Stand seit Dezember 2015. 
  • Auch die Lageeinschätzung zieht mit einem Plus von 6 Punkten deutlich mit! Innerhalb Eurolands behauptet Deutschland sein gutes Niveau, die Alpenländer schwächeln. 
  • Der Rückenwind von der globalen Seite hält an. Auch für die USA ist Zuversicht für die Zeit nach der Amtsübergabe des US-Präsidenten vorhanden. Das Globale Aggregat steigt auf +14,8 Punkte, den höchsten Stand seit Mai 2015.
Euroland Mar 17 Apr 17 May 17 Jun 17 Jul 17 Aug 17
Gesamtindex 20.7 23.9 27.4 28.4 28.3 27.7

sentix Konjunkturindex im Überblick

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information