Verrücktheit der Masse

Drucken

Schon Gustave LeBon, französischer Psychologe, wusste Ende des 19. Jahrhunderts von der Kraft der Emotionen und dem Einfluss von Massen zu berichten. Wir Menschen sind einerseits vernuftbegabt, andererseits ist unser Denken auch von Emotionen und Wahrnehmungsverzerrungen beeinflusst. Zudem können andere Menschen einen starken Einfluss auf uns ausüben. Die Gefühle von Angst und Gier sind uns allen nur zu gut vertraut. Erfahrene und erfolgreiche Anleger aller Generationen wussten und wissen um diesen Einflussfaktor. 50-90% aller Kursbewegungen am Markt können letztlich nur durch den Faktor "Mensch" in all seinen Facetten, nicht aber durch fundamentale und kausale Zusammenhänge erklärt werden.

Natürlich lesen Sie immer in den Medien, dass eine bestimmte Kursbewegung auf ein Ereignis oder Nachricht zurückzuführen sei. Dabei handelt es sich aber um nachträgliche konstruierte Zusammenhänge, nicht aber um die wahren kausalen Gründe.

sentix-Indikatoren wie das sentix-Marktsentiment machen Emotionen sichtbar und erlauben damit eine bessere Abschätzung von Risiken. sentix-Positionsdaten zeigen auf, wo und wie stark sich Investoren engagiert haben. Damit können Sie besser abschätzen, ob fallende Kurse zu Verlusten bei den Anlegern und damit vielleicht zu Panikreaktionen führen.

We use cookies to personalize our content, to auto-login to our website and to improve your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information